Zum Inhalt springen

Die Informationspflicht

2018-informationspflicht.png


Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) fordert neue Informationspflichten bei der Datenerhebung. Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter und Ihre Systeme möglichst darauf vor und automatisieren Sie so viel wie möglich um nicht noch mehr Arbeit zu haben.

Denken Sie bitte an folgende Stichworte bei der Direkterhebung (Art. 13)

  • Informieren Sie direkt nach der Erhebung über die Speicherung
  • Nennen Sie die verantwortliche Stelle
  • Begründen Sie die Speicherung (Rechtsgrundlagen)
  • Benennen Sie die Empfänger der Daten
  • Klären Sie auf, ob Sie Daten übermitteln

Desweiteren sollten Sie dabei folgende Informationen liefern

  • Speicherdauer
  • Rechte des Betroffenen
  • Informationen über Profiling

Sollten Sie Daten von Dritten erhalten, so müssen Sie noch folgendes nennen:

  • Quelle der Daten
  • ob es öffentlich Zugänglich ist

In bestimmten Bereichen gibt es auch hier Ausnahmen, aber auch weitere Beschränkungen die beachtet werden müssen.

Denken Sie daran: Sie müssen den Nachweis hierfür liefern können!

Für weitere Details sprechen Sie uns bitte direkt an:
Tel.: 02307.28744.88
infop2consultde 
oder per Kontaktfomular